De-Map

Diese Seite soll einige Fragen zur De-Map klären bzw aufzweigen was das eigentlich für ein hingestümpertes, unvollständiges Ding ist.
Der Inhalt dieser speziellen Seite hier richtet sich primär an Freifunker.

http://de-map.freifunk-emskirchen.de/

Die Karte ist entstanden aus diesem Projekt hier :http://meta-netmon.freifunk-emskirchen.de/index.php Dieses Sammelt Daten aus den fränkischen netmons (Freifunk-Franken, Ansbach, Rothenburg, Neuendettelsaus und Emskirchen) und zeigt sie auf einer Karte an.

Wie funktionierts?

Die de-map verarbeitet das komplette Freifunk-Api-File , bezieht jeweils die Community-Files und versucht in diesen dann DatenQuellen für Nodelisten zu finden.

Aktuell können nodes aus Netmon, ffmap oder openwifimap eingelesen und angezeigt werden.

Da einige Meta-Communities gemeinsame Nodekarten nutzen lese ich jede Datenquelle nur einmalig ein. So kann es allerdings passieren, dass Nodes einer falschen Community zugeordnet werden. Beispiel: Berlin und Augsburg nutzen gemeinsam die openwifimap. Daher werden die Augsburg-Knoten leider Berlin zugeordnet.
Das ließe sich mit einem ordentlichen Node-Export bzw API lösen, aber soweit sind wir noch nicht.

Wie gehts weiter?

Aktuell wird über die Karte in der freifunk.net-Mailinkliste diskutiert: http://lists.freifunk.net/pipermail/wlantalk-freifunk.net/2014-December/thread.html

Zum Einen kam die Frage nach einem einheitlichen Datenformat auf, wofür ich einen bescheidenen Vorschlag unterbreitet habe: https://gist.github.com/StilgarBF/c21826994b775787f739

Es hat sich aber auch heraus gestellt, dass das freifunk.net – Team auch gerade an einer Spezifikation für ein gemeinsames, community-übergreifendes Datenformat arbeitet. Bis Ende des Jahres bzw zum 32C3 soll dazu etwas fertig gestellt und vorgestellt werden.

Meine FreifunkCommunity will aber jetzt auf die Karte!!!!!1111einseins

Der erste Schritt dazu wäre eine Eintragung in die Freifunk-Api. Fülle das Api-File vollständig aus.Falls ihr einen Netmon oder ffmap betreibt, gebt diese im Abschnitt „nodeMaps“ entsprechend an. Nach der nächsten Verarbeitung durch die Karte werden Eure Knoten dann auftauchen. Gegebenenfalls hilft eine Kurze Info an mich, falls ich das mal anstoßen oder prüfen soll.

 

Leave a comment to De-Map

  1. […] Dietel ist nun hingegangen und hat, in Erweiterung eines lokalen Projektes für die Region Franken, diesen Ansatz auf die bundesdeutsche Freifunk-Landschaft ausgedehnt. Der […]

  2. wir finden deine Karte klasse, 2 Dinge die wir gerne hätten, als Idee : eigene Tiles auswählen können, andere Icons ..
    vor allem das Icon für einen einzeknen Knoten is bei hohen Zoomstufen eine Katastrophe .. da würde evtl schon helfen wenn das nicht 100% transparent wäre ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.